Seminar „Wie geht Politik?“ für Hörsehbehinderte und Taubblinde

Der DBSV lädt hörsehbehinderte und taubblinde Menschen zum Seminar „Wie geht Politik?“ ein.

Wann? Freitag, 29.03.2019 15:00 Uhr – Sonntag, 31.3.2019 13:30 Uhr
Wo? Holiday Inn Berlin City East – Landsberger Allee

Programm:

  • Wie entstehen Gesetze?
  • Wie werden andere Rechtsvorschriften gemacht?
  • Leistungen für taubblinde und hörsehbehinderte Menschen und wie sie geregelt sind
  • Welche Gesetze müssen sich ändern, damit die Bedarfe taubblinder Menschen besser abgedeckt werden?
  • Wie kann man politische Entscheidungen beeinflussen?

Kosten: 80 EUR* Teilnahmebeitrag (inkl. Übernachtung + Vollpension), Reisekosten werden nach dem Seminar erstattet.

Für Gebärdensprachdolmetschung ist gesorgt. Sollten Sie weiteren Assistenzbedarf haben, bitte nehmen Sie Kontakt zum Veranstalter auf.

Weiterlesen …Seminar „Wie geht Politik?“ für Hörsehbehinderte und Taubblinde

Workshop für Usher-betroffene Eltern 2019

Familie spaziert auf Wiese in Oberhof

Leben mit Usher-Syndrom e.V. veranstaltet vom 20. bis 23. Juni 2019 im Ferienzentrum Oberhof in Thüringen einen Familienworkshop für vom Usher-Syndrom betroffene Eltern(-teile) mit Kindern.

Neben dem großen Thema „Eltern sein mit Usher-Syndrom“, bleibt genügend Zeit für Austausch und Freizeit. Eine Kinderbetreuung vor Ort kann in Anspruch genommen werden.
Der Preis richtet sich nach der Teilnehmerzahl. Er beträgt voraussichtlich etwa 250 € pro Familie (3 Übernachtungen inkl. Vollpension).

Weiterlesen …Workshop für Usher-betroffene Eltern 2019

Usher-Seminar 2019

Das nächste Seminar für Usher-Betroffene von Leben mit Usher-Syndrom e.V. findet vom 08. bis 12. Mai 2019 im Hotel Kurpark Brilon, Sauerland statt. Die vielseitig geplanten Themen des Seminars entnehmen Sie bitte dem vorläufigen Programm. Neben Vorträgen, Gruppenarbeiten und moderierten Gesprächsrunden werden wie immer auch der gegenseitige Erfahrungsaustausch, Wanderungen und die Geselligkeit nicht zu kurz kommen.

Die Kosten für das Seminar inklusive Übernachtungen mit Vollpension und der organisierten Wanderung betragen pro Person 260 EUR.

Zum Ablauf der Anmeldung:

Weiterlesen …Usher-Seminar 2019

Niemand versteht Taubblinden im Flugzeug – dann taucht eine 15-Jährige auf

15-jährige Clara praktiziert taktile Gebärden mit dem Flugzeuggast
Facebook / Lynette Scripner

Der US-Amerikaner Tim Cook ist taubblind. Als auf einem Flug zu seiner Schwester niemand versteht, was er sagen möchte, kommt eine 15-Jährige zu Hilfe.

Tim Cook ist nicht nur taub, sondern auch blind. Um mit anderen zu kommunizieren, benutzt er Lormen. Eine Sprache mit der Taubblinde kommunizieren. Der Sprechende tastet dabei die Handinnenfläche des Lesenden. Einzelne Finger und bestimmte Stellen in der Hand sind Buchstaben zugehört.

Weil Lormen nicht von vielen Menschen beherrscht wird, ist vor allem Reisen für Tim kompliziert. Dennoch wollte er von Portland nach Boston zu seiner Schwester fliegen.

Das Flugpersonal wollte den Aufenthalt für Tim so angenehm wie möglich gestalten. Als Tim aufstand, um den Weg zur Toilette zu gehen, begleitete ihn sein Nebensitzer.

Doch irgendwann deutete Tim an, dass er etwas mitteilen wollte – doch keiner der Flugbegleiter oder Nebensitzer beherrschte Lormen.

Weiterlesen …Niemand versteht Taubblinden im Flugzeug – dann taucht eine 15-Jährige auf

Mitgliederversammlung 2018 in Mainz

Am einen sonnigen Sonntag, den 22.07.2018 fand unsere Mitgliederversammlung im Haus der Jugend in Mainz statt. Der Vorstand wurde erweitert um Ilka Fichtner, Klaus Giese und Michaela Joba. Timo Klaes ist nach 6 Jahren im Vorstand aus familiären Gründen zurückgetreten. Marcell Feldmann (Vorsitzender) und Judith Bünger (stellv. Vorsitzende) bleiben im Amt. Vielen Dank an Timo für das geleistete Engagement. Den neuen und alten Vorstandsmitgliedern wünschen wir viel Freude und Schaffenskraft.

Mitgliederversammlung 2018

Frühjahrsputz: Eine neue Webpräsenz

Mit dem Beginn des Frühjahrs ist die neue Webpräzenz von Leben mit Usher-Syndrom e.V. gestartet. Sie enthält vor allem viele eher kleine Verbesserungen gegenüber der alten Version. Das Design wurde im wesentlichen beibehalten.

  • mehr Leistung für weniger technische Wartung
    Wir haben das Framework (quasi der Baukasten einer Webseite) gewechselt. Von vormals Drupal sind wir nun auf WordPress gewechselt. Das erlaubt uns das Nutzen aktueller, populärer und leistungsfähiger Plugins (technische Erweiterungen). Hinsichtlich Barrierefreiheit, Sicherheit sind wir jetzt up-to-date.
  • bessere Übersicht
    Gut, die alte Webseite hielt eine Menge an Informationen bereit. Nicht immer waren sie auf Anhieb zu finden, oftmals auch veraltet. Wir haben uns entschieden: weniger ist mehr. Künftig werden aktuelle Informationen als Blog bereitgestellt. Allgemeine Informationen ohne zeitlichen Bezug werden auf wenigen Seiten gepflegt. Diese Trennung schafft Übersicht.
  • Mitmachen statt machen lassen
    Für das Erstellen und Bearbeiten von Inhalten ist nun keinerlei technische Expertise mehr erforderlich. Aktive Mitglieder können nun auf Wunsch selbst Inhalte beisteuern. Wir laden alle Mitglieder oder Interessierte ein mitzumachen. Kommentare zu Artikeln sind gewünscht.
  • Barrierefreiheit
    Ein paar Extras, um unsere Webseite vor allem für Sehbehinderte leichter zugänglich zu machen, gibt es nun. Einiges gilt es noch besser zu machen. Wenn Ihnen etwas auffällt, Sie einen Tipp haben, schreiben Sie uns hier.

Für alle Nostalgiker: Die alte Webseite ist unter http://archiv.leben-mit-usher.de (externer Link) weiterhin zugänglich, wird jedoch nicht mehr gepflegt.

Eure Web-Redaktion.

Neue Liste von Blindenführhundeschulen in Deutschland

Ein vielfach geäußerter Wunsch ist endlich in Erfüllung gegangen! Seit neuestem findet man auf der DBSV-Homepage unter

(externer Link) ► www.dbsv.org/fuehrhundschulen

eine Führhundschulen-Liste. Dies ist eine absolut wertfreie Auflistung ohne Werbe- oder Empfehlungscharakter. Alle gelisteten Schulen haben in einer Fragebogenaktion die von der AG erarbeiten Fragen beantwortet. Für die Richtigkeit der Angaben ist die jeweilige Schule selbst verantwortlich.

Weiterlesen …Neue Liste von Blindenführhundeschulen in Deutschland

Schrift vergrößern
Hoher Kontrast